Brandon Semenuk unReal

21. August 2015 


One Shot – Brandon Semenuk’s unReal Segment

Er hat alles, was einen Top-Fahrer ausmacht: Nerven wie Stahlseile, Ideen und auch Skills, diese Ideen umzusetzen – und natürlich eine gehörige Portion Genialität! Die Rede ist von Brandon Semenuk, dem Sieger der FMB World Tour 2011, 2012 und 2014. Geboren 1991 in Whistler, saß der junge Kanadier bereits im Alter von sechs Jahren auf dem Mountainbike Sattel. Nach Cross Country folgte zunächst der Umstieg auf Four Cross, bevor er als Teenager mit Freestyle anfing. Mit nur 17 Jahren gewann Brandon Semenuk seinen ersten Red Bull Rampage, weitere Titel ließen nicht lange auf sich warten. Heute gilt das Ausnahmetalent mit viel Spaß an Big Airs als Slopestyle Genie, das bei jedem Mountainbike Event zur Freude der Zuschauer neue krasse Tricks aus dem Ärmel schüttelt.
Mit seinem lässigen Fahrstil und seinen Moves ist Brandon Semenuk natürlich auch ein gefragter Fahrer für Slopestyle und Freeride Videoproduktionen. In Zusammenarbeit mit Red Bull erschien im Jahr 2011 erstmalig die YouTube Mountainbike Serie „Life Behind Bars“, die Einblicke in das Leben von Brandon Semenuk und seiner Crew gewährte. Bis 2014 begleitete die erfolgreiche Serie den Slopestyle Mountainbike Rider bei Events und Sessions. Ein noch bedeutenderes Filmprojekt sollte mit „Rad Company“ erscheinen. Mit der renommierten Produktionsfirma Freeride Entertainment und Red Bull Media House setzte Brandon Semenuk seine Vision eines progressiven Films um, indem er das Freeriden und Big Mountainbiking komplett in den Vordergrund rückte. Unterstützt wurde der Kanadier bei seinem Projekt durch eine erlesene Auswahl weiterer Top-Stars der Mountainbike Freeride Szene.

Brandon Semenuk – Der neue Film unReal

Im neuen Anthill Films „unReal“ darf Brandon Semenuk als Rider natürlich nicht fehlen. In der Szene „One Shot: Brandon Semenuk’s unReal Segment“ zeigt der begnadete Slopestyle Mountainbiker auf einer von ihm selbst geschaufelten Line, was er unter Style und Flow versteht. Doch nicht nur alleine der Ride von weit über zwei Minuten ist unglaublich, sondern auch die Produktion selbst! Der Begriff One Shot bedeutet, dass die Szene komplett ohne Schnitt ist. Gefilmt wurde die Szene von einem Pickup Truck aus mit der 5-Achsen Gyrostabilisator Plattform C520. Normalerweise findet diese Plattform an Helikoptern Verwendung, aber außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Lösungen – und es hat sich definitiv gelohnt! Viel Spaß beim Anschauen von One Shot: Brandon Semenuk’s unReal Segment.










Mehr Artikel
Val di Sole UCI MTB Worldcup Finals Downhill Finals Val di Sole - UCI MTB Worldcup Am kommenden Wochenende werden im italienischen Val di Sole die Finalläufe...