E-Bike Fahrtechnik Tipps

11. April 2016  Von Andreas Waldera


E-Mountainbike Fahrtechnik: So gelingt der Einstieg/Umstieg ohne Probleme

Beim E-Mountainbiken gibt es ein paar Kniffe auf die man achten sollte und somit hier für euch ein paar Basic E-Bike Fahrtechnik Tipps beim Einstieg oder Umstiegt auf das E Bike. Im Grunde genommen handelt es sich bei einem E-Mountainbike lediglich um ein MTB mit Motorantrieb, die Handhabung des Bikes sollte somit also besonders erfahrenen Mountainbikern keine Probleme bereiten. Doch ganz so einfach ist die Umsetzung der Theorie in die Praxis aber leider nicht! Vorrangig bereitet nicht die Handhabung des E-Bikes Probleme, sondern die Umsetzung der Fahrweise zugunsten einer höheren Reichweite sowie die effiziente Ausnutzung der e-Power. Mit unseren Tipps für den richtigen Umgang mit dem E-MTB gelingt der Ein- bzw. Umstieg problemlos!

E-Bike Fahrtechnik: Der Kniff mit dem Tritt

Die Reichweite des Akkus ist begrenzt, es ist also Energie sparen angesagt! Eine unharmonische Fahrweise mit einem ungestümen, unrunden Tritt kostet viel Strom und raubt dem Akku somit unnötig Energie. Beim Fahren mit einem Ebike sollte daher immer auf einen runden Tritt geachtet werden. Am einfachsten lässt sich das mit montierten Klick-Pedalen realisieren.

Ähnlich wie beim Auto oder Motorrad muss auch bei einem Ebike auf die Drehzahl geachtet werden, genauer gesagt die sogenannte Kadenz. E-Bike Motoren unterstützen den Biker nur bis zu einer gewissen Zahl an Pedalumdrehungen – als grobe Richtlinie gelten abhängig vom Motorentyp und Hersteller etwa 70 Pedalumdrehungen pro Minute als Standard.

E-Bike: Sinnvolles Schalten spart Energie

Beim Anfahren kann man sich ebenfalls am Auto oder Motorrad orientieren: Immer im kleinen Gang starten! Saubere Schaltvorgänge im optimalen Drehbereich sorgen nicht nur dafür, dass der Akku geschont wird, sondern bescheren dem Rider auch einen effizienten Vortrieb ohne Leistungsabfall. Für ein vorausschauendes Fahren bedankt sich der Akku mit einer höheren Reichweite. Auf kurze Sprints, die mit brutalen Abbrems-Manövern enden, sollte also von vornherein verzichtet werden.

Ebenfalls Energie lässt sich mit Wahl der idealen Unterstützungsstufe sparen. Nicht immer muss der Turbo- oder Sport-Modus aktiviert werden, um genussvoll und flott über die Trails zu gleiten. Beim Erreichen der Höchstgeschwindigkeit kann unter Umständen mit einer schwächeren Unterstützungsstufe das Tempo beibehalten werden – auch das spart Energie. Falls das vorhandene Antriebssystem eine Rekuperation unterstützt, sollte dies bei Gefälle ausgenutzt werden.

Die Kraftentfaltung eines E-MTB niemals unterschätzen!

Eine fundierte Mountainbike Fahrtechnik bietet auch die Grundlage für ein geschmeidiges Handling des E-Mountainbikes. Niemals unterschätzen sollte der Rider allerdings die Kraft des E-Antriebs. In den stärksten Unterstützungsstufen zerrt der Motor mit mächtig Zug am Hinterrad. Das kann beim Losfahren ein Ausbrechen des Hinterrades bedeuten oder dem Fahrer sogar, bei eingeschlagenem Lenker, einen ordentlichen Abgang vom Rad bescheren.

Ähnlich verhält es sich auch in Kurven und Anliegern. Eine plötzliche Kraftentfaltung kann unbeabsichtigt für den einen oder anderen Adrenalinstoß sorgen. Wie beim Motorrad am Kurvenausgang sachte und vorsichtig beschleunigen, alles andere kann fatale Folgen nach sich ziehen – besonders im Straßenverkehr!

Eine Sache, die ebenfalls berücksichtigt werden sollte, ist die Gewichtsverteilung des Bikes. Mit einem Mittelmotor ausgestattete E-Bikes bieten, dank des zentralen und tiefen Schwerpunkts, ein ähnliches Fahrverhalten wie herkömmliche Mountainbikes. Anders gestaltet sich die Lage bei E-Mountainbikes mit Heckmotor. Der E-Motor in der Hinterradnabe sorgt für eine sehr hecklastige Gewichtsverteilung. Bei Sprüngen wird das Hinterrad regelrecht zu Boden gezogen, weshalb hier besondere Vorsicht geboten ist.

Fazit E-Bike Fahrtechnik

Übung macht auch beim E-Biken den Meister! Egal ob Einstieg oder Umstieg, wer unsere Tipps befolgt wird schnell Spaß mit dem E-Mountainbike bekommen.










Mehr Artikel
Haibike Design Center München eröffnet Offizielle Eröffnung des Haibike Design Center in München Der Marktführer im Bereich "Sportive" Ebike - Haibike - setzt...