eBike Motoren im Überblick

24. Juli 2015 


eBike Motoren – Die wichtigsten Antriebssysteme im Überblick

Von eBike Motoren für den Enduro und Downhill Einsatz wird eine  Menge abverlangt. Knackige Anstiege, anspruchsvolle Streckenprofile und physische Belastungen. Das Angebot an leistungsstarken und robusten eBike Motoren hält sich daher in einem sehr überschaubaren Rahmen. Vorderrad- und Hinterradnabenmotoren, die oftmals in herkömmlichen Pedelecs verbaut werden, spielen aufgrund ihrer äußerst ungünstigen Gewichtsverteilung keine Rolle. Für Enduro und Downhill eBikes können somit nur Mittelmotoren zum Einsatz kommen, die ein perfektes Handling mit einem zentralen, tiefen Schwerpunkt bieten.

Bosch eBike Motoren

Der Bosch Performance CX Mittelmotor wurde speziell für den E-Mountainbike Einsatz optimiert und besticht mit beeindruckenden technischen Daten. Das Drehmoment des 250 Watt Motors liegt bei starken 75 Newtonmeterngenauso viel hatte der VW Käfer 1200 mit einer Motorleistung von 30 PS. Das E Bike Bosch Antriebssystem ist mit Funktionen ausgestattet, die dem Rider eine optimale Leistungsentfaltung in allen Fahrsituationen gewährleisten. So garantiert die Direct Flow Technik dem Fahrer eine kraftvolle Unterstützung in den unteren Kadenzen ab 20 U/min.

eBike Motoren

Bosch Performance Line-CX-Power Pack 500-Intuvia-MY2016

Eine dynamische Leistungsregelung realisierte Bosch mit „Trail Control“, der Fahrer kann somit anhängig vom Gelände die ideale Unterstützungsstufe wählen. Das System ermöglicht eine Unterstützung von 50% bis 300%. Für schnelle und vor allem schonende Schaltvorgänge sorgt „Gear Change Control“. Nachteil des Systems ist das kleine Antriebsritzel, das abhängig vom Federungssystem einen Pedalrückschlag bewirken kann.

Alternativen zum e Bike Bosch Motor

Wie der Bosch Performance CX Mittelmotor verfügt auch der Yamaha Mittelmotor über eine Leistung von 250 Watt und ein Drehmoment von 75 Newtonmetern. Besonderes Merkmal des japanischen Motors ist der „Zero Cadence Support“, das den Rider auch bei niedrigsten Trittfrequenzen unterstützt. Im Gegensatz zum Bosch kann der Yamaha Motor mit zwei Kettenblättern gefahren werden, wodurch der Übersetzungsbereich wesentlich erweitert wird. Als weitere Alternative zum Bosch eBike Motor bietet sich der Mittelmotor von Brose an, der zum Beispiel auch im Rotwild R.E1+ verbaut ist. Mit einem phänomenalen Drehmoment von bis zu 90 Newtonmetern stellt der nur 3,4 Kilogramm leichte 250 Watt Mittelmotor selbst die Motoren von Bosch und Yamaha in den Schatten. Allerdings ist zum Schutz der Schaltung und Kettenblätter das Drehmoment auf 50 Newtonmetern begrenzt. Das Brose Antriebssystem kann ebenfalls mit zwei Kettenblättern gefahren werden.

Der Akku: Lebenselixier für das eBike

Alle drei eBike Motoren Systeme beziehen ihre Energie aus einem Lithium-Ionen Akku mit einer Betriebsspannung von 36 Volt. Das wichtigste Kriterium für die lieferbare Energie ist die Angabe der Wattstunde. Die Wh sagt aus, welche Leistung der Akku in einer Stunde abgeben kann. Kurz gesagt, umso mehr Wh, umso mehr Puste hat der Akku! Sowohl der Bosch als auch der Yamaha Akku weisen eine Kapazität von 400 Wh auf, der Brose Akku liegt mit 417 Wh leicht darüber. Die Angabe der Ah (Amperestunden) muss immer mit Blick auf die Betriebsspannung gesehen werden, nur so lassen sich die Werte miteinander vergleichen. Wie lange der Akku letztendlich das System mit Power versorgt, hängt allerdings von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise der Unterstützungsstufe und dem Streckenprofil. Einen Memory Effekt beim Laden weisen moderne Lithium Ionen Akkus nicht auf.

Welche eBike Motoren für welchen Fahrer?

Letztendlich wird die Antwort, welches Antriebsystem gewählt werden sollte, durch die Fahrradhersteller vorgegeben. Der Rider bekommt mit dem Kauf eines Komplettbikes ein Paket angeboten, dass perfekt aufeinander abgestimmt ist und somit maximalen Fahrspaß garantiert.










Mehr Artikel
HAGLÖFS Nachhaltigkeitsziele HAGLÖFS Nachhaltigkeitsziele - Interview mit CEO Peter Fabrin Haglöfs Nachhaltigkeitsziele mit Kurs auf eine nachhaltige...