Eurobike 2015 – Gerüchte und Neuheiten

10. August 2015 


Eurobike Messe – Die Neuheiten für 2016

Ende August werden auf der Eurobike in Friedrichshafen erneut die Trends für die nächste Mountainbike Saison gesetzt. Als Leitmesse für die Fahrrad-Branche kommt der Eurobike Messe mit etwa 40.000 Besuchern eine immense Bedeutung zu. So verwundert es nicht, dass alle großen Hersteller sowohl der Fachwelt als auch dem breiten Publikum ihre neuesten Produkte präsentieren. Die Messe markiert gleichzeitig den Saisonwechsel. Die meisten Hersteller warten für den Verkaufsstart eines neuen Produktes oder Relaunches extra die Eurobike ab. Die Eröffnung der diesjährigen Eurobike findet am 26. August statt. Wie jedes Jahr ist in den ersten Tagen die Messe nur Journalisten und Fachbesuchern zugänglich. Für das breite Publikum öffnet die Eurobike 2015 am Samstag, 29. August von 9.00 bis 18.00 Uhr.

Eurobike Neuheiten der großen Mountainbike Hersteller

Die großen Mountainbike Hersteller werden auch dieses Jahr auf der Eurobike wieder einige heiße Geschütze auffahren. Auffallend ist, dass neben Enduros vor allem Mountain E-Bikes mit mächtig Federweg im Fokus der Hersteller stehen. Ebenfalls im Blickfeld stehen die neuen Plus-Reifen. Einer der Trendsetter im Bereich E-Moutainbiking ist zweifelsohne KTM. Für nächstes Jahr bringen die Österreicher mit dem KTM Macina Kahopo ein All-Mountain Bike mit 125 mm Federweg, 3.0 Plus-Bereifung und Bosch Mittelmotor auf den Markt. Ebenfalls für großes Aufsehen wird das neue E Mountainbike von Specialized sorgen. Das Turbo Levo kommt mit Plus-Reifen, 140 mm Federweg und Steuerung per Smartphone. Während alle Hersteller ihr Sortiment um E-Bikes erweitern, so wie Scott mit fünf neuen Modellen des E-Genius, setzt Haibike konsequent ab 2016 nur noch auf E-Bikes. „The next big thing“ ist ein E-Downhillbike mit 200 mm Federweg und Doppelbrückengabel. Neben den E-Bikes werden in der nächsten Saison auch potente Enduros die Trails unsicher machen. Ein Bike, das nächstes Jahr sicherlich öfters gesichtet werden wird, ist das Ghost Framr. Das Bike basiert auf der AMR-Plattform und bietet dem Rider 160 mm Federweg.

Mountainbike Equipment Highlights auf der Eurobike

Nicht nur im Bereich Enduro und E-Bikes ist ordentlich Bewegung, sondern auch beim Equipment. Für die nächste Saison bringt Adidas die beliebte Bike-Brille Kumacross in vielen neuen Farben. Ebenfalls farbenfroh zeigt sich der neue Enduro-Helm Jakyll von Uvex. Der Helm soll nur 630 Gramm wiegen, das Kinnteil wird zudem abnehmbar sein. Rucksackspezialist EVOC bringt mit der neuen Stage-Serie einen Rucksack, der dank spezieller Aussparungen mit einem Neck Brace fahrbar ist. Längst vergessen und doch bald wieder „In“? Diese Frage muss sich Camelback mit der Hüfttasche Palos gefallen lassen. Die Tasche bietet Platz für eine 1,5 Liter Trinkblase sowie Werkzeug -und hält zudem den Rücken frei. Gespannt darf man auf der Eurobike wie jedes Jahr auf die neuen Kollektionen von Fox, Maloja, Shimano und Giro sein. Eines ist bei den Eurobike Neuheiten sicher: Es wird bunt, funktionell und lässig!

 










Mehr Artikel
Kitzbüheler Alpen eBike Festival 2015 Gelungene Premiere des 1. eBike Festivals in den Kitzbüheler Alpen Bei schönstem Wetter fanden sich vom 10. bis 12. Juli...