Ghost Asket Trail Hardtail

15. Juni 2016 


Ghost Asket #hardTRAIL – Kerniges Hardtail für harte Trails

Mit dem Ghost Asket präsentiert die deutsche Fahrradschmiede ein Hardtail, das speziell für den harten Trail-Einsatz konzipiert ist. Das bevorzugte Einsatzgebiet des Ghost Asket Hardtails sind Trails, bei denen normalerweise eigentlich eher Fullsuspension Bikes zum Einsatz kommen würden. Die pfiffige Rezeptur des #hardTRAILs mit Reduzierung auf das Wesentliche besteht aus einer aggressiven Geometrie, einem flachen Lenkwinkel, fetten 130 mm Federweg an der Front sowie modernen 27.5″ Laufrädern.

Ghost Asket, im Fokus steht das Wesentliche

Die 130 mm Federweg der sensibel ansprechenden Fox 34 Federgabel bügeln den Trail geradezu glatt. Der ungefederte Hinterbau des sehr steifen Carbon-Rahmens mit den kurzen Kettenstreben verschwendet keine Energie, das Bike sollte sich somit wahrlich raketenähnlich beschleunigen lassen – beim Sprint ebenso wie aus Kurven heraus. Bestzeiten und mächtig Fahrspaß auf dem Trail soll zudem das präzise Handling des Ghost Asket Hardtails gewährleisten. Trotz der immensen Abfahrtsqualitäten verspricht der Hersteller beim Ghost Asket hervorragende Uphill-Qualitäten. Was gehört noch zum Wesentlichen eines #hardTRAILs? Auf jeden Fall eine Vario-Sattelstütze, mit der die Sattelhöhe jederzeit unkompliziert an die jeweilige Fahrsituation angepasst werden kann. Damit die Züge geschützt sind und nicht klappern verlaufen diese innerhalb des Rahmens.

Asket Modelle: Gleicher Rahmen, unterschiedliche Parts

Erhältlich ist das Ghost, abhängig von den Wünschen und dem Geldbeutel des Käufers, in mehreren Ausführungen. Unabhängig von der Ausstattung verfügen alle Asket Modelle über den gleichen Asket 27.5 Carbon Rahmen. Bei allen Bikes der Asket Serie versieht eine Fox 34 Float Federgabel mit 130 mm Federweg und 15 mm Steckachse ihren Dienst, allerdings unterscheiden sich hier die Ausführungen. So kommt beim preisgünstigeren Ghost Asket LC 3 eine Fox 34 Float Performance zum Einsatz, beim Spitzenmodell Ghost Asket LC 9 findet eine Fox 34 Float Factory Kashima Verwendung. Unterschiede zeigen sich auch bei den anderen Komponenten wie der Schaltung, die allerdings immer aus dem Hause Shimano stammt. Entsprechende Differenzen ergeben sich somit beim Gewicht, das je nach Modell mit 9,5 bis 11,7 Kilogramm beziffert ist.

Preislich bewegen sich die Bikes zwischen 2.199,00 (LC 3) und 4.499,00 Euro (LC 9).





Vorheriger Artikel
Danny MacAskill Portrait
Nächster Artikel
Mountainbike Karwendelrunde





Mehr Artikel
Danny MacAskill Portrait Faszination Danny MacAskill - Ein Portrait Superstar Danny MacAskill Portrait – wenn einer das Prädikat Superlative verdient...