K2 Highlights auf der ISPO 2014 im Januar 2014

29. Dezember 2013  Von Sven Erger


K2 Backside Tools für mehr Sicherhit im Backcountry

K2 Sports ist 2014 mit vielen neuen Produkten sowie neuen Produktkategorien auf derISPO vertreten. Mit der Integrierung von Backcountry Access ist der diesjährige Messe-Auftritt einer der größten in der 52-jährigen Geschichte des Unternehmens.

K2 Skis                                   Halle A5, Stand 202

K2 Snowboarding               Halle A1, Stand 401

Atlas Snowshoes                 Halle A5, Stand 202

Tubbs Snowshoes               Halle A5, Stand 106

Ride Snowboards                Halle A1, Stand 301

Line Ski                                 Halle A3, Stand 200

Fulltilt                                    Halle A3, Stand 300

Morrow                                  Halle A5, Stand 202

Madshus                                Halle A5, Stand 210

BCA                                         Halle B5, Stand 216

K2 BackSide Tools – Für mehr Sicherheit im Backcountry

Die K2 BackSide Tools-Philosophie ist es, verlässliche multifunktionale Werkzeuge für das Backcountry herzustellen. Sie sollen dem Nutzer möglichst wenig zusätzliches Gewicht aufbürden, ihm dabei aber viele Möglichkeiten eröffnen und insbesondere seine Sicherheit erhöhen. K2 hat sich mit BCA zusammengetan, um Skifahrern und Snowboardern erstmals ab der Saison 2014/15 neben dem bestehenden Sortiment aus Lawinenschaufeln, Sonden und einer Eisaxt auch Airbag-Rucksäcke mit dem renommierten Float-System anzubieten. Ein Rucksack mit Airbag hilft, dass man auf oder nahe unter der Schneeoberfläche bleibt, wenn man von einer Lawine erfasst wird. Dies schützt vor Verletzungen und verkürzt die Rettungszeit.

Die Float-Systeme nutzen mit 2,700 psi komprimierte Luft, einen Ein-Kammer-Airbag und ein patentiertes, höchst effizientes  Venturi-System. Die Positionierung des Airbags hinter dem Kopf und weit weg von Hüfte und Armen lässt das periphere Sichtfeld frei.

Das K2 BackSide Team hat es sich bei der Konzeption des Float Airbag-Rucksacks zur Aufgabe gemacht, das Leben von Freeridern und Tourengehern nicht nur sicherer, sondern auch einfacher und angenehmer zu machen. Effizienter Tragekomfort, die Organisation der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für das Backcountry, eine bequeme Passform und der Verzicht auf alle überflüssigen Riemen, Clips und Schnallen standen dabei an erster Stelle. Das Resultat ist ein cleaner, komfortabler Lawinen-Rucksack, in den alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände für Touren- und Backcountryabenteuer passen und der das Gewicht nah am Körper hält.

Features:

  • Integriertes Float Airbag System
  • Leichter Zugang zum unterteilten Hauptfach (Trockenfach) ohne lästiges Öffnen von Straps oder Schnallen
  • Diagonale Skibefestigung
  • Vertikale Snowboardbefestigung
  • Außenfach für Eisaxt und Stöcke
  • Weich gepolsterte Tragegurte

Größen: 15 Liter, 30 Liter

Farben: Black (30 L), Silver (15 L)

 

 

Quelle: Pressemeldung K2 Sports










Mehr Artikel
TSG Gravity vs Poc Receptor Bug TJ Schiller Alpin- und Freeride Helme im Vergleich Zwei Helme, gedacht zum Alpin Ski und Freeride Ski haben wir hier einmal verglichen....