Das Lawinenairbag System ABS P.Ride zum mieten

18. Januar 2017 


Ab Wintersaison 2016/ 2017 kann der neue Lawinenairbag ABS P.Ride gemietet werden

Pünktlich zum ersten Schnee des Jahres bietet ABS Lawinenairbag ab sofort allen Endkunden die Möglichkeit, das neue Partnerauslösungssystem ABS P.RIDE auch zu mieten. Dadurch erleichtert der Marktführer allen Freeridern und Skitourengehern, sich und seine Begleiter beispielweise nur für ein Wochenende in den Bergen mit dem System auszustatten und dabei aktive, vorauswirkende Kameradenhilfe zu leisten. Damit möglichst viele Freerider von diesem Plus an Sicherheit profitieren, wickelt ABS das Angebot ganz praktisch und einfach über die ABS-Airbag Homepage ab. Hier könnt ihr zwischen den drei Rucksackgrößen 18L, 32L und 45+5L und den zwei Farben deep blue und ocean blue wählen, der Mietpreis ist immer derselbe. Im Anschluss werden Wunschzeitraum und Anzahl bestimmt. Pro Versand könnt ihr bis zu drei Rucksäcke ausgeausleihen. Die Lawinenairbags werden danach inklusive Rückversandschein bequem euch nach Hause geliefert.

Mietdauer und Abwicklung des ABS P.Ride

Die Mindestmietdauer beträgt ein Wochenende (Freitag bis Montag) und kostet 88,50 Euro. Es kann beliebig um weitere Tage für je 29,50 Euro verlängert werden. Entschließt man sich innerhalb von 30 Tagen nach Mietende zum Kauf eines P.RIDE Modells im Fachhandel oder Online Shop, werden bis zu fünf Tagesmietsätzen pro Rucksack rückvergütet. Geschäftsführer Peter Aschauer ist der Meinung, „Uns ist es wichtig, den Kunden zu zeigen, dass sie bei sämtlichen Wintersportaktivitäten abseits der gesicherten Pisten vorausschauend planen sollten und alles dafür tun müssen, eine Lawinenverschüttung zu vermeiden. Der ABS P.RIDE ist der einzige Lawinenairbag, bei dem ich den Airbag meiner Kameraden auslösen und damit eine Verschüttung verhindern kann. Mit dem einfachen Verleihsystem hat jeder, der keinen Lawinenairbag besitzt, trotzdem die Chance damit auf Tour zu gehen“. Auch werden auf diese Weise alle angesprochen, die bereits ein P.RIDE Modell besitzen, und mit jemanden unterwegs sind, der ebenfalls von dem Plus an Sicherheit profitieren will und es gerne vorab kennenlernen und ausprobieren möchte.

Quelle: ABS Peter Aschauer GmbH










Mehr Artikel
Madonna di Campiglio Skigebiet Erfahrungsbericht 2017 Erfahrungsbericht Madonna di Campiglio Skigebiet Der urige italienische Skiort Madonna di Campiglio liegt in den Brenta...