MTB Fahrtechnik Gleichgewicht und Balance

6. Juni 2016  Von Andreas Waldera


MTB Fahrtechnik – Übungen für Gleichgewicht und Balance

In unserem zweiten Teil MTB Fahrtechnik wollen wir uns mit Übungen für das Gleichgewicht und die Balance beschäftigen. Für das Training bieten sich vor allem asphaltierte Sportplätze oder Parkplätze an, da wir hier – neben einer hoffentlich makellosen Beschaffenheit – praktischerweise Fahrbahnmarkierungen vorfinden, die sich beim Ausführen der Übungen als sehr hilfreich erweisen können. Mit den folgenden drei Übungen kannst Du Dein Gleichgewicht und die Balance auf dem MTB perfekt trainieren.

Schwerer als es sich anhört – Auf einer Linie fahren

Hört sich einfach an, ist es aber nicht: Mit dem Mountainbike genau auf einer Linie fahren! Wir brauchen für diese Übung eine aufgezeichnete, kerzengerade Linie – Parkplätze sind hierfür wie geschaffen. Besonders am Anfang solltest Du nicht auf die Idee kommen, diese Übung direkt auf einer Mauer oder anderen Erhöhungen auszuführen. Ein Steigern ist natürlich immer möglich, anfangen solltest Du allerdings ebenerdig. Mit der Grundposition hast Du schon die ideale Fahrhaltung für diese Übung. Die Übung solltest Du mit mittlerer Geschwindigkeit ausführen, kannst aber im Laufe der Zeit das Tempo immer weiter drosseln.

Bild: training-01-01-1.jpg

Track Stand – mehr als nur Stehen bleiben!

Eine schöne Übung, die Du jederzeit trainieren und gebrauchen kannst – an der Ampel ebenso wie an der nächsten Straßenecke. Diese Übung schult nicht nur Deinen Gleichgewichtssinn, sondern sieht auch lässig aus 😉 Fahre hierfür mit wenig Geschwindigkeit in der Grundposition an einen fiktiven Punkt heran, Bremse vorsichtig das Bike mit der Vorderradbremse ab und – in dem Moment wo Du zum Stehen kommst – schlage den Lenker ein. Betätige weiterhin die Vorderradbremse! Achte auf Deine Körperspannung um das Bike in dieser Stellung zu halten. Einfacher wird die Übung durch gleichzeitiges Ziehen der Hinterradbremse. Nach wenigen Sekunden den Lenker wieder gerade ausrichten, Bremse(n) lösen und weiter fahren. Du kannst diese Übung mit der Länge des Stands natürlich steigern.

MTB Fahrtechnik – Simultation des Two Pedal Starts

Riders ready, watch the lights… mit diesem Kommando startet jedes BMX Race. Hoch konzentriert stehen die Racer am Startgatter, beide Füße auf den Pedalen und warten auf grünes Licht – dann fällt das Gatter und der Sprint beginnt. Mit unserer MTB Fahrtechnik Übung des Two Pedal Starts simulieren wir den Stand am Startgatter. Du wirst merken, dass es gar nicht so einfach ist, das Bike wackelfrei gerade zu halten. Suche Dir für diese Übung eine Wand oder Mauer, an der Du Dein Vorderrad platzieren kannst. Schwerer wird es, wenn Du Dir einen Pfeiler oder eine Laterne suchst. Stelle Dich im rechten Winkel vor die Mauer, so dass Dein Vorderrad Kontakt zur Mauer hat. Ziehe beide Bremsen, richte die Kurbel waagerecht aus und steige auf die Pedale. Übe etwas Kraft nach vorne aus – die Betonung liegt wirklich auf leicht! Sobald Du stehst kannst Du – musst aber nicht – die Bremsen lösen. Halte die Position für einige Sekunden.. Du kannst diese Übung mit der Länge des Stands weiter intensivieren.

Wenn das perfekt klappt: Versuche als nächstes die Übung „Simultation des Two Pedal Starts“ so zu beenden, dass Du Dich – immer noch mit den Füßen auf den Pedalen – auf den Sattel setzt, die Bremse(n) löst und dann mit dem Körper einen leichten Ruck nach hinten machst. Löse Dich so von der Wand und trete dann leicht an, um seitlich an der Mauer vorbei zu fahren.

Tipps zur Mountainbike Grundposition könnt ihr hier in unserem Bericht erfahren.





Vorheriger Artikel
Haibike Erzbergrodeo
Nächster Artikel
Giro Montaro Test





Mehr Artikel
Haibike Erzbergrodeo Haibike ePerformance beim Erzbergrodeo in Eisenerz Haibike begeisterte Besucher des Haibike Erzbergrodeo mit ePerformance Der...