Salewa: One Life to Live

18. September 2014  Von Sven Erger


Auch im Winter 2014 werden sich wieder unzählige Wintersportler – vom Einsteiger bis zum Experten – auf den Weg in die Berge machen. Wer Höhenmeter erklimmen und sich durch pulvriges Weiß bewegen will, braucht neben der richtigen Ausrüstung, Kondition und den technischen Fähigkeiten vor allem fundiertes Wissen um Risiken imalpinen Gelände.SALEWA hat mit One Life to live eine Kampagne für alle Aktiven geschaffen. Egal ob Freerider,Tourengeher oder Schneeschuhgänger, was zählt sind Bewusstsein und Begeisterung für das was man tut.

Zurück in die NaturIn einer Welt, die sich immer schneller dreht, sehnen sich viele Menschen nach „Entschleunigung“ und haben das Bedürfnis für einen Moment dem hektischen Alltag zu entfliehen. Diese Suche nach Orten zum Durchatmen und Auftanken führt hinaus in die Natur. Eine Konsequenz aus dieser gesellschaftlichen Entwicklung ist die Trendwende zumSkitouring. Immer mehr Wintersportler entdecken diese Variante, bei der sich das Skifahren wieder an seinen Ursprüngen orientiert für sich. Statt mit beheizten Liftanlagen geht es aus eigener Kraft hinauf und anstelle der plattgewalzten Pisten, durch Pulverhänge wieder hinab. Die Anzahl der Aktiven steigt stetig. Der DAV geht von einer Zahl von 400.000 regelmäßigen Skitourengehern in Deutschland aus, während die Kollegen vom österreichischen Alpenverein die Anzahl der Tourengeher in Österreich fast doppelt so hoch einschätzen. Auch in Italien, Frankreich und der Schweiz finden sich immer mehr Anhänger. Der Nischensport ist auf dem besten Weg sich zum Breitensport zuentwickeln. Daneben eröffnet auch das Schneeschuhwandern dem Wintersportler ein individuelles Fitness-Erlebnis der besonderen Art. Denn Schneeschuhe ermöglichen es, die unberührte Winterlandschaft mit allen Sinnen zu erleben –auch ohne Ski oder Snowboard.

Enjoy it to the fullest!

Für die jungen Freerider hat SALEWA mit dem Climb to Ski Camp ein Event geschaffen, auf dass sie sich im Winter reuen können. Die SALEWA Athleten Björn Heregger, Martin McFly Winkler, Max Zipser, Luca Pandolfi und Arnaud Cottet zeigen Nachwuchs- Ridern in einem 3-tägigen Ski-Camp was Climb to Ski bedeutet: Geniale Abfahrten nach anstrengenden Hikes, und Lines, die nur aus eigener Kraft erreichbar sind. Das garantiert echte Glücksgefühle, Adrenalin pur und eine gute Zeit mit coolen Leuten. Was zählt sind Spaß, Teamgeist, Kondition und das richtige Feeling fürden Berg. Das bedeutet auch eventuelle Gefahren, die im freien Gelände lauern können, richtig einzuschätzen. Daher findet auch während des Camps ein Sicherheitstraining statt.

Don’t waste it!

Ski Mountaineering, Snowshoe Mountaineering und Free Skiing locken viele Wintersportler in die verschneiten Berge. SALEWA will alle Aktiven vom Einsteiger bis zum Profi, nicht nur mit dem richtigen Equipment ausstatten, sondern auch das Bewusstsein für alpine Gefahren schärfen. „Die richtige Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und vor allem der Lawinengefahr ist Voraussetzung für sicheres Touren im alpinen Gelände. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt unsere Erfahrung mit unseren Kunden zu teilen und ihnen fundiertes Wissen rund um die Sicherheit am Berg mit auf ihre Touren zu geben“, beschreibt Maurizio Priano, Marketing Director SALEWA, das Ziel der Kampagne. Wie so oft am Berg, funktioniert auch dieses Projekt nur in einer kooperativen Seilschaft. Kauft ein Kunde SALEWA Equipment über einen definierten Betrag, erhält er gratis ein professionelles Sicherheitstraining mit einem ausgebildeten Bergführer dazu. Unterschiedliche Orte und Termine stehen zur Wahl, damit jeder das für ihn passende Sicherheitspaket findet.

Erzlahn Dry DST Pant für Sie und Ihn

So unterschiedlich wie das Gelände, sind oft auch die Bedingungen am Berg. Besonders im Frühjahr können die Temperaturen stark variieren. Mit der Erzlahn hat SALEWA jetzt die ultimativeTourenhose für die Frühlings-Skitour entwickelt. Die vielseitige Hose im zweifarbigenLagenlook lässt sich im Handumdrehen zur Shorts umwandeln. Das untere Bein besteht aus dehnbarem Durastretch mit einer wasserdichten 3-lagigen PTX Gamasche, die sich eng um den Skischuh schließen lässt. Im oberen Teil der Hose sorgt funktionelles Canvas in Polypropylen für hohe Atmungsfähigkeit. Die praktischen Belüftungs-Reißverschlüsse sorgen für eine ideale Klimaregulierung. Zurück im Tal lässt sich der untere Teil ganz leicht abzippen undjetzt überzeugt die Erzlahn als lässige Shorts.

Kali GTX Jacket für Sie und Ihn

Diese Hardshell-Jacke aus 3-lagigem Gore-Tex ist ein echtes Multitalent. Sie ist ultraleicht, hoch atmungsaktiv, wasserdicht und bietet somit effizienten Wetterschutz beim winterlichen Bergsport. Auch in Sachen Komfort und Funktion hat die KALI einiges zu bieten, wie zum Beispiel die praktische Einhand-Volumen-Regulierung am Hinterkopf und die beiden wasserdichten Brusttaschen. Das Tragen der ergonomischen Sturmkapuze ist auch mit Kletterhelm möglich. Die Belüftungsreißverschlüsse am oberen, hinteren Arm sind unter Spannung auch einhändig bedienbar.

Area PRL JACKET für Sie und Ihn

Wer perfekte Wärmeisolation und optimale Bewegungsfreiheit sucht, findet in der AREA PrimaLoft Jacke den richtigen Partner für die schnelle Skitour. Die elastischen und gleichzeitig warmen Polarlite Dynastretch Einsätze sorgen gemeinsam mit den elastischen Bündchenan Saum und Ärmeln dafür, dass diese Jacke wirklich jede Bewegung mitmacht. Durch das Bodymapping liegt sie nah am Körper. Die Microfleece-Fütterung an den oberen Ärmeln und im Schulterbereich sowie der Frontreißverschluss mit hinterlegter durchgehender und winddichter Leiste sorgen dafür, dass sich niemand mehr vor dem Gipfelwind zu fürchten braucht.

Equipment

Pure Evo 28

Light, strong und safe sind Schlüsselworte innerhalb unserer Markenwelt und stehen somit für die Markenphilosophie und sind Entwicklungsziel gleichermaßen. Mit dem Toploader PUREEVO haben unsere Produktdesigner einen ultraleichten, doch robusten Mountaineering Rucksack geschaffen. Dieklare Designsprache und das von bluesign® zertifizierte, reißfeste und gewichtssparende Material200D Nylon überzeugt. Der Fokus liegt auf essentiellen Details. Eine kleine Verstärkungam Rücken – angelehnt an unser Contact Fit Pro Tragesystem – sorgt für Stabilität und ist gleichzeitig leicht. Somit lässt sich diese technische Weiterentwicklung des EVO auch dank des anatomischen V-Shapes komfortabel und kaum spürbar auf Tagestouren im alpinen Geländetragen. Ein abnehmbarer Hüftgurt reduziert das Gewicht bei Bedarf noch mehr und garantiert dabei die notwenige Ausstattung in alpinem Terrain.

 

Quelle:Pressemeldung Salewa










Mehr Artikel
Daunen Spezialist Yeti präsentiert Winter Kollektion 2014/2015 Weltweit erstes pflanzenbasierte Nylongewebe Daunen-Spezialist Yeti präsentiert in der Herbst- / Winterkollektion...