Silvretta Montafon Saisonstart 2016/17

3. Dezember 2016  Von Andreas Waldera


Skigebiet Silvretta Montafon erfolgreich in die Saison 2016/17 gestartet

Bereits drei Wochen vor dem geplanten Termin ist vor wenigen Tagen das Skigebiet Silvretta Montafon aufgrund der guten Schneelage und optimalen Witterungsbedingungen erfolgreich in die Wintersaison gestartet. Silvretta Montafon ist somit das erste Skigebiet Vorarlbergs, in dem sich Skifahrer und Snowboarder nach langen Monaten des Wartens endlich wieder auf den Pisten austoben dürfen. Mit dem Startschuss am 11. November gingen die Bahnen Zamang, Seebliga und Panorama in Betrieb.

Silvretta Montafon: Überprüfung der Bergbahnen bis ins Detail

Diesem einen Tag fieberten nicht nur die Skifahrer und Snowboarder entgegen, sondern auch die etwa 900 Mitarbeiter in dem Skigebiet. Zum Verantwortungsbereich des Teams gehören nicht weniger als 140 Pistenkilometer, 37 Bergbahnen und neun Bergrestaurants. Doch nicht nur die kommenden Wochen und Monate werden den Mitarbeitern vor Ort alles abverlangen. Bereits vor der Saison lief hier alles auf Hochtouren. Allem voran stand im Sommer die neue Silvretta Bahn. Der Bau der schnellsten 8er-Sesselbahn in Vorarlberg verschlang stattliche 13,7 Millionen Euro. Das war allerdings nicht die einzige Baustelle, insgesamt mussten 37 Bahnen bis ins Detail überprüft werden. Dazu zählte unter anderem auch das Röntgen der Stahlstifte der Rollenbatterien auf den Stützen. Die beliebte, 35 Jahre alte Valisera Bahn wurde mit einer komplett neuen Elektronik ausgestattet.

29.000 Portionen Strudel warten im Skigebiet Silvretta Montafon auf die Wintersportler

Im Fokus stehen natürlich auch die Pisten. Gilt die Arbeit im Sommer der Begrünung und Renaturierung, kommen im Spätherbst 411 Schneekanonen und -lanzen zum Einsatz. So wird nicht nur ein früher Saisonstart möglich, sondern auch eine perfekte Grundlage für den Winter geschaffen. Ein weiteres Augenmerk gilt der Pistenrettung. Neben Sicherheitsnetzen und Hinweisschildern werden in jedem Winter etwa 6.000 Pistenschilder und Routenmarkierungen angebracht. Wo Energie verbrannt wird, muss natürlich für Nachschub gesorgt werden! Damit die Wintersportler vor Ort in den Genuss eines leckeren, warmen Strudels kommen können, werden vor dem Saisonstart 29.000 Portionen schock- und tiefgefrorener Strudel zu den Bergrestaurants transportiert. Insgesamt werden rund 60 Tonnen haltbare Lebensmittel angeliefert.

Wintersaison 2016/17: Volles Programm mit FIS Weltcup

Auch wenn der Saisonstart knapp drei Wochen früher erfolgte, das offizielle Saison-Opening am 3. Dezember bleibt weiterhin ein wichtiger Programmpunkt, der gebührend gefeiert wird. Vom 15. bis 18. Dezember steht mit dem FIS Weltcup ein sportliches Highlight im Terminkalender. In der Nähe der Seebliga Bahn werden die besten Snowboardcross- und Skicross-Fahrer in der Silvretta Montafon um begehrte Weltcup-Punkte fahren.

Weitere Informationen findet ihr hier!










Mehr Artikel
Helly Hansen Ski Free Winter Aktion Helly Hansen: Attraktives Ski Free Programm auch in der Saison 2016/17 In der Saison 2016/17 kann der Kauf eines Artikels...