Stubai Freeski Open 2016 Stubaier Gletscher

20. November 2016  Von Andreas Waldera


Top-Event Stubai Freeski Open am Stubaier Gletscher

Am Stubaier Gletscher werden beim neuen Slopestyle-Top-Event Stubai Freeski Open die besten Freeskier/-innen Europas gegeneinander antreten. Mit am Start wird auch die Slopestyle-Weltmeisterin Lisa Zimmermann aus Deutschland sein, die beim Saisonauftakt in Mailand mit einem Big-Air Sieg erneut ihre Top-Form eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte.

Stubai Freeski Open: Großes Finale am Samstag, 26. November

Ausgetragen wird der Stubai Freeski Open Slopestyle-Contest vom 24. bis 27. November im Snowpark Stubai Zoo auf der Pro-Line. Der Eröffnungstag steht den Teilnehmern für das Training zur Verfügung, einen Tag später am Freitag wird es bei der Qualifikation bereits sehr heiß hergehen. Zwei Runs stehen jedem Starter zu, der Run mit der besseren Wertung ist für das Weiterkommen entscheidend. Für das große Finale am Samstag qualifizieren sich die jeweils 16 besten Fahrer und Fahrerinnen. Das Finale wird im Modus „Best of 3“ gewertet, das heißt von den drei Runs eines jeden Starters zählt letztendlich der beste Lauf. Im Anschluss an die Siegerehrung dürfen sich die Teilnehmer und Gäste der Veranstaltung auf die abendliche Party freuen. Den Sonntag halten sich die Veranstalter – für den Fall der Fälle – als Ausweichtag bereit.

Stubaier Gletscher bietet perfekte Rahmenbedingungen

Mit dem Stubai Freeski Open Slopestyle-Contest wollen die Veranstalter einen weiteren Höhepunkt im FIS- und AFP Kalender setzen. Der Stubaier Gletscher in Tirol bietet ideale Rahmenbedingungen für eine Veranstaltung von dieser Größe und Güte. Dazu zählt nicht nur der perfekt präparierte Snowpark Stubai Zoo, sondern auch die Nähe zu Innsbruck und die gute Infrastruktur. Das größte Gletschergebiet Österreichs bietet eine Schneegarantie von Oktober bis Juni, für einen reibungslosen Betrieb sorgen insgesamt 26 Seilbahnen und Lifte. Seit dem 22. Oktober gibt es zudem ein neue Attraktion am Stubaier Gletscher: Die 3S Bahn. Die Fahrzeit von der Talstation der 3S Bahn bis zur 1203 Meter höher gelegenen Bergstation Eisgrat beträgt lediglich 12 Minuten.

Fotos (c) Pally Learmond










Mehr Artikel
Warren Miller Filmtour 2016/17 Neuer Warren Miller Skifilm "Here, There And Everywhere" auf Tour Mit seinem neuen Skifilm "Here, There And Everywhere"...