Stubai Prime Park Sessions 2017

26. Oktober 2017 
0


Stubai Prime Park Sessions 2017: Tummelplatz der weltbesten Snowboarder und Freeskier

Der Snowpark am Stubaier Gletscher ist im Moment Tummelplatz der Snowboard- und Freeski-Stars. Bis zum 22. November trainieren die weltbesten Snowboarder und Freeskier im Rahmen der Stubai Prime Park Sessions für die vor der Tür stehende Olympiasaison. Im Februar ist es dann soweit: In Pyeongchang / Südkorea geht es bei den 23. Olympischen Winterspiele wieder um olympische Medaillen! Für die Freeskier markiert der FIS Freeski World Cup Stubai am letzten November-Wochenende die finale Möglichkeit, sich für die Olympiade 2018 zu qualifizieren.

Snowpark Stubai Zoo: Die Top-Stars der Szene hautnah erleben

Die Stubai Prime Park Sessions bieten den Snowboard- und Freeski-Stars ideale Trainingsmöglichkeiten. Auch die fünfte Auflage der einzigartigen Veranstaltung macht da keine Ausnahme: Perfekt präparierte Kicker mit beeindruckenden Ausmaßen garantieren mächtig Airtime bei maximaler Sicherheit. Über 80 Top-Stars der Szene nutzen am Stubaier Gletscher die Möglichkeit, ihre Skills zu optimieren und neue Tricks auszuprobieren. Die Sessions zeigen die Stars hautnah, hier wird weder im Geheimen noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert. Schon im Stubai Prime Park Sessions Premierenjahr 2013 sorgte die Österreicherin Anna Glaser für Furore: Sie war die erste Snowboarderin, die den Double Cork stand. Eine Top-Visitenkarte und Empfehlung auch für die Veranstaltung! Man darf also sehr gespannt sein, welche Tricks die Top-Stars in diesem Jahr aus dem Ärmel schütteln werden.

Zum Abschluss: Der FIS Freeski World Cup Stubai

Die Kulisse für die Stubai Prime Park Sessions markiert der Snowpark Stubai Zoo. Dank seiner Lage auf 3.100 Metern Höhe ist das Gelände auch zu dieser Zeit schneesicher. Speziell für die Teilnehmer der Veranstaltung wurden drei riesige Kicker aufgetürmt, die alleine schon beim Anblick den Zuschauern das Blut in den Adern gefrieren lassen. Die Prime-Line ist natürlich ausschließlich für die Teilnehmer der Stubai Prime Park Sessions reserviert – die Pro-Line ist hiervon ausgeschlossen und bleibt für alle Gäste des Snowparks offen. Die Trainingszeiten sind von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr – Zuschauen lohnt auf jeden Fall! Professionell organisiert ist selbstverständlich auch das unmittelbare Umfeld. Filmteams versorgen Athleten und Medien mit Filmen und Fotos. Ernst wird es dann nochmal für die Freeskier beim anschließenden FIS World Cup. Vom 24. bis 26. November besteht die letzte Möglichkeit ein Ticket für die Olympischen Spiele in Südkorea zu ziehen!










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mehr Artikel
Freeskiing Powder Session in Niseko, Japan Freeskiing Powder Tag in Niseko Wir waren in Niseko auf Hokkaido Island in Japan und haben die unglaublichen Powder Hänge...