Swatch Freeride World Tour 2017 startet Ende Januar

14. Dezember 2016  Von Andreas Waldera


Swatch Freeride World Tour 2017: Der Countdown läuft

Ende Januar startet die Swatch Freeride World Tour 2017  in die mittlerweile zehnte Auflage! Die internationale Tour macht 2017 an fünf Stationen halt und wird erneut die besten Freerider der Welt auf den Plan rufen. Vier der fünf Events finden in Europa statt, für eine Veranstaltung müssen die Wintersportler nach Alaska reisen. Beim Kick-off Event Ende Januar in Chamonix / Frankreich werden insgesamt 33 Skifahrer/-innen und 17 Snowboarder/-innen an den Start gehen.

Swatch Freeride World Tour 2017: Fünf Events an fünf Spots

Den Auftakt der Swatch Freeride World Tour 2017 markiert am 28. Januar 2017 das französische Chamonix. Die Fahrer erwartet mit den höchsten Gipfeln der Alpen eine zweifelsohne faszinierende Kulisse. Den zweiten Stopp legt die Freeride-Serie am 11. Februar in Andorra ein. Die Skiregion Vallnord / Arcalis zählt zu den besten Freeride-Spots der Pyrenäen. Am 6. März steht Fieberbrunn in Österreich auf dem Programm. Hier geht es um die Qualifikation für das nächste Event in Alaska, das für den 18. März angesetzt ist. Für viele Freerider das absolute Highlight des Jahres! Das Finale der Swatch Freeride World Tour 2017 wird am 1. April erneut in Verbier / Schweiz ausgetragen.

Swatch Freeride World Tour: Die Weltmeisterschaften für Freeride Skifahrer und Snowboarder

Erstmalig wurde die Swatch Freeride World Tour im Jahr 2008 ausgetragen. Seit dieser Zeit werden jedes Jahr im Rahmen der Tour fünf bis sechs Rennen veranstaltet, um die jeweiligen Weltmeister im Freeride Skifahren und Snowboarden zu ermitteln. Die Weltmeistertitel im Freeride Ski gingen 2016 an den Franzosen Loic Collomb-Patton und die Österreicherin Eva Walkner, im Freeride Snowboard an den US-Amerikaner Sammy Luebke und die Schweizerin Estelle Balet. Sowohl Eva Walkner als auch Estelle Balet konnten somit ihre Titel von 2015 erfolgreich verteidigen. Den letzten Weltmeistertitel für Deutschland holte die Freeride Snowboarderin Aline Bock im Jahr 2010.

Fotos ©freerideworldtour.com / JEREMY BERNARD










Mehr Artikel
Stubaier Gletscher Freeride Camp Termine 2016/17 Camps und Trainings im Powder Department Stubaier Gletscher Im Powder Department Stubaier Gletscher wird dem Thema Freeriden...