Sweet Protection Bushwhacker 2

4. April 2017 
0


Sweet präsentiert überarbeitete Bike-Kollektion Sweet Protection Bushwhacker 2

Für die Saison 2017 hat die junge norwegische Marke Sweet Protection ihre Bike-Kollektion Bushwhacker komplett überarbeitet. Nach der Generalüberholung präsentieren sich die Helme für All Mountain und Enduro unter anderem mit optimierten Kinn-Straps und neuem Interieur. Der Entwicklungsstufe entsprechend war natürlich auch eine Erweiterung der Bezeichnung notwendig: Im Handel sind die neuen Produkte unter dem Namen Bushwhacker II erhältlich.

Sweet Protection Bushwhacker 2 All Mountain und Enduro Helme mit zahlreichen Updates

In die All Mountain und Enduro Helme der Sweet Protection Bushwhacker 2 Kollektion sind eine lange Liste an Verbesserungen eingeflossen. Nicht nur die optimierten Kinn-Straps und das Interieur verdienen Beachtung, sondern auch das verbesserte Occigrip-Drehrad. Das Visor ist bei der neuen Kollektion selbstverständlich Goggle-kompatibel und justierbar. Im Fokus stand bei der Entwicklung der Bushwhacker II Helme auch die Kühlung der Schlagadern an den Schläfen. Diese Art der Kühlung schützt am effizientesten vor Überhitzung. Realisiert durch das neu entwickelte STACC Belüftungssystem mit aufeinander abgestimmten Belüftungseingängen, Ventilationskanälen und Lüftungsausgängen sollte auch bei sommerlicher Hitze ausreichend Kühlung gewährleistet sein.

Ein Plus an Sicherheit versprechen die MIPS Helm-Modelle (Multidirectional Impact Protection System) der Bushwhacker II Serie. Die patentierte Technologie reduziert im Falle eines Sturzes die auf den Kopf wirkenden Rotationskräfte. Das Top-Modell Bushwhacker Carbon MIPS mit Carbonfasern soll laut Hersteller 15 Prozent mehr Schutz bieten als die Standardversion. Ein weiteres MIPS-Modell ist ohne Carbonverstärkung erhältlich. Die Preise für die Helme liegen bei 199,00 Euro (Modell Bushwhacker), 229,00 Euro (Modell Bushwhacker MIPS) und 279,00 Euro (Modell Bushwhacker Carbon MIPS). Verfügbar sind alle drei Helm-Modelle in neuen attraktiven Farboptionen.

Sweet Protection: Der Protektoren-Spezialist aus Norwegen

Beheimatet ist die junge Marke Sweet Protection im norwegischen Kleinort Trysil am Fuße eines Berges. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Helmen, Protektoren sowie Funktionsbekleidung. Gegründet wurde Sweet Protection von ein paar Freunden, die jede freie Minute auf dem Snowboard und Skiern bzw. auf dem Mountainbike und im Wildwasser-Kajak verbringen.










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mehr Artikel
Swatch Freeride World Tour 2017 Finale Verbier Swatch Freeride World Tour 2017 - Das große Finale beim Xtreme Verbier 2017 Beim großen Showdown zur Swatch Freeride World...