The North Face FuseForm Jacket Test

12. Januar 2016 


FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket im Test

In diesem Test beschäftigen wir uns mit der The North Face FuseForm Jacket, die wir im Schnee(regen) bei einer Bergtour ausgiebig getestet haben. The North Face positioniert diese Jacke im Bereich Hiking, wir wollen aber vor allem die Funktionsweise für die Bereiche Skitour/Skiing testen.

The North Face FuseForm – Das sagt der Hersteller

The North Face hat im letzten Sommer die FuseForm Konstruktion auf den Markt gebracht. Das Besondere an dieser Konstruktion ist, daß verschiedene Materialeigenschaften in einem Stoff und aus einem Stück miteinander verwebt werden. Hierdurch kommt das Material ohne Aufmaße, Bänder und Fäden normaler Nähte aus. Das Resultat ist laut Hersteller ein verbessertes technisches Design mit überlegender Passform. Durch die Konstruktion wird die Anzahl der Nähte auf ein Minimum reduziert, was laut The North Face zu einer optimalen Bewegungsfreiheit führt. Aufgrund der stark reduzierten Nähte, hat die FuseForm Jacket eine attraktivere Innen- und Außenseite.

Features der FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket laut The North Face:

  • Active Fit-Passform
  • Wasserdichtes, atmungsaktives, vollverschweißtes 2L Außenmaterial mit 120 g Heatseeker™ Wärmeisolierung an Oberkörper und Kragen, 80 g Futter in Ärmeln und Kapuze
  • Speziell gefertigte Passe und Ärmel
  • Feste, voll verstellbare Kapuze
  • RV-Belüftungsschlitze unter den Armen
  • Freiliegender, mittiger Front-Reißverschluss
  • Halbversteckte Reverse-Coil-Reißverschluss-Seitentaschen, die auch mit Rucksackgurt gut erreichbar sind
  • Verstellbare Bündchen mit Velcro® Klettverschluss
  • Schnürzug im Saum mit Cinch-Stoppern
  • Tasche für Handy oder mp3-Player
  • Eine Innentasche und zwei Außentaschen (rechts/ links)

Genug der Theorie, wie ist die The North Face FuseForm Jacket im realen Outdoor Einsatz? Unser Test wird es zeigen, ob es sich nur um Marketing Blabla handelt, oder ob die Jacke wirklich das kann was The North Face verspricht.

The North Face FuseForm – Unser Outdoor Test

Wir haben uns ein ideales Wetter für diesen Test ausgesucht, Schnee(regen) bei Temperaturen zwischen 0 und -5 Grad auf ca. 2.000 m ü.N. in den Alpen. Ein Sauwetter!

Unter der FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket haben wir lediglich einen Base-Layer angezogen, um die Funktionsweise des Primaloft Material nicht zu beeinflussen.

Am Anfang unserer Winter Bergtour hat es noch stark geregnet und nach ca. 20 Minuten haben wir einen kurzen Stop gemacht, um die Wasserdurchlässigkeit zu kontrollieren. Die Bilder sagen schon fast mehr als die Worte, aber der Regen ist „noch“ komplett von der Oberfläche des 2-lagige HyVent® 2L Material abgeperlt. Was uns noch positiv auffällt, die Jacke trägt nicht auf und durch das extrem leichte Gewicht, spürt man die Jacke kaum am Körper.

Erster Eindruck: Super.

Das hätten wir bei einer Hardshell erwartet, aber bei diesem neuen Material waren wir uns nicht sicher, wie es dem Regen Stand hält.

Mit den nächsten Höhenmetern wurde das Gelände steiler, so dass wir langsam aber sicher auch ins Schwitzen kamen. Unsere Befürchtung, daß es bei größerer Anstrengung unter der Primaloft isolierten Jacke zu warm wird, Fehlanzeige. Die Temperatur wird angenehm reguliert, kein übermäßiges Schwitzen durch die Isolierung der Jacke.

Nachdem wir nun ca. 1,5 Stunden durch den Schnee(regen) aufgestiegen sind, ist der Regen in Schnee übergegangen und die Temperaturen auf -5 Grad Celsius gefallen. Die Dot Matrix Insulated Jacket ist nun von außen an ein paar wenigen Stellen etwas nasser geworden, aber nach wie vor perlt die Feuchtigkeit vom Außenmaterial fast komplett ab. Wahnsinn, das hätten wir nach der starken Witterung und 1,5 Stunden Aufstieg nicht erwartet.

Nach Innen ist keine Nässe durchgedrungen und die Wärmeregulierung funktioniert immer noch reibungslos. Auch hier sagen die Bilder eigentlich alles.

The North Face FuseForm – Fazit

Wir sind mit der The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket komplett überrascht worden. Funktion, Gewicht, Wasserdichtigkeit und vor allem die Wärmeregulierung hat unsere Erwartungen übertroffen. Sie vereint den zweiten- und drittel Layer und kostet gerade einmal 250 EUR.

Die Matrix Insulated wird dieses Freeski-Jahr unser Gadget Highlight!










Mehr Artikel
MTB Winterspots Mallorca Die besten MTB Winter Spots Mallorca Mallorca ist zweifelsohne die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen. Die Baleareninsel...