Trentino Ski Sunrise auf unberührten Pisten

31. Dezember 2016  Von Andreas Waldera
0


Veranstaltungsreihe „Trentino Ski Sunrise“ verspricht Teilnehmern unvergessliches Naturspektakel

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Trentino Ski Sunrise“ wird Ski-Fahrern die Möglichkeit geboten, mit den ersten Sonnenstrahlen als erste ihre Spuren im frischen Schnee zu hinterlassen. Das frühe Aufstehen entlohnt die Teilnehmer zudem mit einem grandiosen Ausblick auf das atemberaubende Panorama der Dolomiten.

Geführte Touren in vielen Skigebieten Trentinos

Jede geführte Tour im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Trentino Ski Sunrise“ beginnt auf einer Berghütte mit einem gemeinsamen Frühstück. Zur Auswahl stehen den Teilnehmern sowohl regionale Produkte aus dem Trentino als auch typische Süßwaren. Nach der reichhaltigen Stärkung geht es dann abwärts ins Tal. Damit auch Nicht-Skifahrer in den Genuss des Naturspektakels mit den in rotes Licht getauchten Gipfeln kommen können, werden zudem auch frühmorgendliche Schneeschuhwanderungen angeboten. Veranstaltet werden die geführten Touren in zahlreichen Skigebieten Trentinos, darunter auch Val di Fass, Alpe Cimbra und Val di Sole. Den Start der Ski Sunrise Saison 2017 markiert am 6. Januar San Martino di Castrozza. Nach vielen Stopps in diversen Regionen endet die Saison am 7. April mit der Veranstaltung in Val di Sole.

Trentino: Die autonome Provinz Trient in Norditalien

Die autonome Provinz Trentino befindet sich im nordöstlichen Teil Italiens und grenzt unter anderem an Südtirol an. Beachtlich ist, dass 70 % des Gebietes oberhalb von 1000 Metern angesiedelt ist. Die Liste der Gipfel ist lang, angeführt wird diese vom Monte Cevedale mit 3769 Metern. Weitere 3000er sind Palòn de la Mare, Punta San Matteo, Presanella, Monte Carè Alto, Marmolata, Cimon della Pala, Cima Tosa sowie Cima Brenta. Der beliebte Monte Baldo Altissimo kommt hierbei „lediglich“ auf 2079 Metern. Etwa 30 % der Provinz bestehen aus Naturschutzgebieten. Abwechslungsreich präsentieren sich auch die Wetter- und Klimabedingungen im Trentino: Während am Wasser mediterrane Temperaturen locken, erfreuen sich Bergsportler auf den Höhen am alpinen Klima.










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mehr Artikel
Freeride Camps Lech Zürs am Arlberg Hochalpiner Skispaß: Freeride Mekka Lech Zürs am Arlberg zeigt Verantwortung Lech Zürs am Arlberg bietet Freeridern abseits...