Val di Sole UCI MTB Worldcup Finals

20. August 2015 


Downhill Finals Val di Sole – UCI MTB Worldcup

Am kommenden Wochenende werden im italienischen Val di Sole die Finalläufe der UCI Worldcup Saison ausgetragen. Nach sechs heißen Events wird die Creme de la Creme des Downhill Rennsports im Bikepark Val di Sole nochmal alles auf eine Karte setzen, um möglichst viele Punkte einzufahren. An diesem Rennwochenende werden allerdings nicht nur die Finalläufe im Downhill, sondern auch im Crosscountry stattfinden.

Den Auftakt zum UCI Worldcup Downhill markierte im April das französische Lourdes. Die traditionsreiche Strecke in Fort Williams (Großbritannien) war Anfang Juni Austragungsort des zweiten Laufs. Nur eine Woche später folgte bereits der dritte Lauf im Bikepark Leogang. Der erste mit XC kombinierte Event fand im Juli in Lenzerheide statt. Vor Val di Sole machte der Worldcup zudem in Mont-Sainte-Anne (Kanada) und Windham (USA) halt.
Nach der Pause im letzten Jahr dürfen sich die Downhill Rider im Bikepark Val die Sole auf eine der technisch anspruchsvollsten Strecken des gesamten Worldcups freuen. Die Abfahrt wurde um 300 Meter verlängert und weist jetzt eine Gesamtlänge von 2,2 Kilometern mit 519 Höhenmetern auf. Neben den üblichen Stein- und Wurzelpassagen bietet die Strecke einen schnellen, flowigen Abschnitt sowie ein Road Gap.

Während bei den Damen der Titel für die Britin Rachel Atherton bereits sicher ist, dürfte sich bei den Herren das Finale in Val di Sole vor allem um zwei Fahrer drehen: Den derzeit Führenden Aaaron Gwin aus den USA und den Südafrikaner Greg Minaar. Theoretisch könnte sich auch noch der französische Youngster Loic Bruni den Gesamtsieg holen, was allerdings eine große Überraschung wäre.
Nach dem Training an den Vortagen wird es am Samstag für die Downhill Rider ernst. Um 12.30 Uhr startet das Finale der Junioren Klasse, um 13.15 Uhr schließt sich das Finale der Damen an. Die Klasse Men Elite beginnt um 14.00 Uhr mit dem Finallauf. Im Anschluss an die Rennen findet die Siegerehrung der Downhill Rider statt. Die Cross Country Fahrer kämpfen am Sonntag um den Sieg.

Val di Sole ist für Freerider und Downhiller – nicht nur im Rahmen des UCI Worldcup – die perfekte Location. Der Bikepark in Val di Sole bietet eine extrem technische, anspruchsvolle Strecke, die mit vielen schnellen Kurven, Kickern und Northshores garniert ist. Natürlich bietet das Gelände rund um Val di Sole auch perfekte Möglichkeiten zum Enduro Riden. Ein besonderes Schmankerl ist die Tour Val Meledrio, die nach der Gondelfahrt auf eine Höhe von 2100 Metern den Enduro Rider mit einem herrlichen Trail Mix verwöhnt.





Vorheriger Artikel
e Bike News und Highlights 2016
Nächster Artikel
Brandon Semenuk unReal





Mehr Artikel
e Bike News und Highlights 2016 e Bike News - Die MTB Enduro Highlights 2016 Kurz vor der Eurobike gewähren die Hersteller einen ersten Blick auf die E Bike...